Lagom | Schwedische Work-Life-Balance für Selbstständige

7. Februar 2024

Stress. Hektik. Wenige freundliche Worte. Work-Life-Balance? Hmm. Mit dem Gefühl stieg ich Anfang Dezember ins Flugzeug. „Hej!“, begrüßte mich der Steward. Ich konnte in aller Ruhe meinen Sitzplatz in Reihe 26 suchen, niemand knallte mir den Koffer bei dem gehetzten Versuch, ihn in das obere Fach zu bugsieren, auf den Kopf. Ich ging bis fast ans Ende des Flugzeugs. Bis die nächste Stewardess auf mein Smartphone schaute, auf dem das digitale Flugticket leuchtete. Sie lächelte und zeigte auf die übernächste Reihe: „Here you go. This is your seat“. Und nein, ich bin nicht Businessclass geflogen. Ich war einfach in einer schwedischen Airline auf dem Weg nach Stockholm.

Und da ticken die Uhren irgendwie anders. Willkommen in der schwedischen Welt aus Lagom, Work-Life-Balance und Gelassenheit.

In diesem Blogartikel möchte ich Dir von meinen Erfahrungen in Stockholm berichten und Dir erzählen, was ich aus Schweden für meine Work-Life-Balance als Selbstständige mitgenommen habe. Hast Du Lust? Dann mach doch direkt eine Fika draus. Hol Dir einen Kaffee und etwas zum Naschen und lies dann weiter.

Ich warte auch so lange auf Dich.

Lagom schwedische Work-Life-Balance

Work-Life-Balance als Online-Unternehmer*in – Schau’s Dir von Schweden ab

Wie kannst Du Dein Arbeitspensum herunterschrauben, Dich als Online-Selbstständige nicht (mehr) kaputt arbeiten und ENDLICH diese berühmt-berüchtigte Work-Life-Balance auch in Deinem Unternehmen integrieren? Lass Dich von meinen Tipps inspirieren!

Was heißt überhaupt Work-Life-Balance?

Es heißt ja häufig, dass die Suche nach oder der Anspruch an eine Work-Life-Balance besonders ein Thema der Generationen X und Y sind – sprich „den jungen Dingern, die nicht mehr arbeiten wollen“. Egal, ob angestellt oder selbstständig – wir haben anscheinend keinen Bock mehr darauf, Leistung zu erbringen.

Was für ein Schmarren! Ehrlich.

Lebensmodelle ändern sich, weil sich die Welt ändert

Aus meiner Sicht hat sich die Welt in den letzten Jahrzehnten verändert und so entwickeln sich eben auch die Lebensmodelle. Die Welt ist noch nie stehen geblieben – nur die Menschen tun es.

Privat vs. Arbeit

Eine gesunde Work-Life-Balance zielt darauf ab, Arbeit und Privatleben in der Waage zu halten und in kein Extrem abzudriften. Weder in den absoluten Ober-Chill-Modus á la Hängematte, Kokosnuss-BH und „Ich pfeif‘ auf alles“ noch in den Leistungsdruck mit der Endstation Burnout.

Die gesunde Balance ist das Ziel. Ein Leben, in dem wir sowohl unser Privat-Ich als auch unser Arbeits-Ich gesund ausleben können. Damit wir zufrieden leben.

Work-Life-Balance für Selbstständige

Gerade Selbstständige sind natürlich besonders gefährdet, ihre Work-Life-Balance zu missachten und sich auf der Suche nach Erfolg vollkommen zu überarbeiten. Wir brauchen Entspannung – auch im Online-Business. Und genau da kommt „Lagom“ ins Spiel.

Lagom Schweden

Lagom – die schwedische Lebensart

Als ich Stockholm besuchte, durfte ich es live und in Farbe erleben: Lagom.

Und zwar nicht nur in der Theorie, im Flugzeug oder auf Werbeplakaten. Nein. ÜBERALL. In jeder Form. Vom Essen über die Freizeitgestaltung, von der Fika bis zum Duschgel im Hotelzimmer. Die Schwed*innen LEBEN Lagom. Und da habe ich mir so einiges abgeschaut.

Was heißt Lagom?

Das schwedische Wort „Lagom“ steht laut Google-Übersetzer für „mäßig„. Und das ist auch genau das, was die Lebensweise dahinter beschreibt. Es geht immer um das gesunde Mittelmaß. Und zwar in alle Lebensrichtungen.

  • Du schlägst nicht über die Stränge.
  • Du nimmst das an, was da ist und
  • gibst Dich schlicht mit dem zufrieden, was das Leben Dir gerade so schenkt. Es muss nicht immer höher, weiter, schneller sein.

Lagom durfte ich in Schweden wirklich überall beobachten. Ein paar Beispiele:

  • Menschen haben sich tatsächlich in der Straßenbahn miteinander unterhalten und gelacht. Sie haben nicht auf ihre Smartphones gestarrt und sich im Scrollen verloren.

  • In Restaurants gibt’s im Dezember nicht unbedingt Tomaten oder Blaubeeren (zumindest habe ich es kein einziges Mal erlebt). Auf den Speisekarten findest Du saisonale Produkte, die die Jahreszeit hergeben: Pilze, Wild, Kartoffeln, Äpfel & Co.

  • An der Supermarktkasse – und das war für mich revolutionär – bezahlst Du und erst dann gehst Du gelassen ans Ende der Kasse und packst in Ruhe Deine Einkäufe ein. Älteren Menschen wird dabei geholfen. Hierzulande habe ich manchmal das Gefühl, meinen Einkaufswagen einfach an der Kasse abzustellen und zu sagen: „Gut, schmeiß halt einfach alles rein. Zack – vom Kassenband direkt in den Wagen schleudern. Macht doch nix, wenn die Eier dabei zermatschen oder der Weißwein auf die Tulpen fliegt. Egal“. Weißt Du, was ich mein? In Schweden wäre das ein absolutes No-Go.

  • Im Hotel habe ich einen Moment gewartet und habe mir währenddessen die Einrichtung genauer angesehen, weil sie so ausgefallen war. Die Bilder an der Wand, die Barhocker. Ich wusste gar nicht, wo ich zuerst hinsehen sollte. Das ist anscheinend dem Restaurantchef aufgefallen – er hatte wohl gerade etwas Leerlauf. Und da kam er auf mich zu und erzählte mir von der Geschichte des Hotels. Einfach so. In aller Ruhe.

Lagom tut gut

Warum erzähle ich Dir das alles? Weil ich begeistert bin!

Diese ausgeglichene Art, die ich in Stockholm erleben durfte – das war einfach Balsam für die Seele. So schön. So unkompliziert. So wow-das-geht?!

Ich hatte in Stockholm das Gefühl, endlich richtig durchatmen zu können. Obwohl es -18 Grad Celsius waren und ich mich einige Male auf dem spiegelglatten Boden bald auf die Nase gelegt hätte.

Das Licht in Schweden ist einfach anders. Buchstäblich und in Augen der Menschen.

Deswegen habe ich für mich einige Lagom-Eigenheiten herausgefiltert, die ich aus Stockholm mit nach Deutschland genommen habe und in meinem Online-Business implementieren möchte.

Machst Du mit?

Lagom - Work-Life-Balance Tipps

Lagom-Work-Life-Balance – Was wir aus Schweden lernen können

Lagom + Work-Life-Balance = Lagom-Work-Life-Balance für Selbstständige.

Das Ziel: Du integrierst so viele Lagom-Elemente wie möglich in Deinem Online-Business, damit Du wesentlich gelassener selbstständig sein kannst und endlich wieder die Energie hast, den Sonnenuntergang am Meer so richtig im Moment zu genießen.

Denn: Das ist doch so mit das Tragischste, oder? Dass wir es verlernen, so richtig im Moment zu sein. Dass es uns schwerfällt, eine Sache mal in Ruhe zu machen, sich auf ein Gespräch zu konzentrieren.

Deswegen versuche Dich mal an der schwedisch inspirierten Lagom-Work-Life-Balance.

Vorteile einer gelassenen Lebensweise für Selbstständige

Definierst Du für Dich die zu Dir passende Work-Life-Balance hat das viele Vorteile. Hier ein paar Pros aus meiner eigenen Erfahrung:

  • Du lebst gesünder, weil Du nicht ausbrennst.
  • Du kannst bessere Arbeit für Deine Kund*innen leisten, weil Du mehr Energie hast. Es lebe die Kreativität!
  • Du fühlst Dich in Deiner eigenen Haut wohler.
  • Du hast nicht immer ein schlechtes Gewissen, wenn Du Deine tausendteilige To-do-Liste nicht zu einhundert Prozent abgearbeitet hast.
  • Du bist authentischer.
  • Du lebst bewusster und nachhaltiger.

Was sind Deine Vorteile? Welchen Effekt hätte es für Dich, Deine Work-Life-Balance als Selbstständige zu verbessern?

Aber … das hindert Dich daran, Deine Work-Life-Balance zu verbessern

Ich weiß, die Work-Life-Balance zu verbessern, klingt nach dem nächsten theoretischen Konstrukt, das auch genau das bleibt: ein Konstrukt. Wenig praxistauglich, wenn Kind und Kegel dazwischenfunken oder das Leben mal wieder selbst das Ruder übernimmt.

Aber!

Es gibt typische Business-Fallstricke, die Du sehr wohl ausmerzen kannst, um Deiner eigenen Arbeit-Privat-Waagschale einen positiven Schubs zu geben.

Social Media zerren an Deiner Zeit und Aufmerksamkeit

Instagram, Facebook & Co. sind klassische Zeitfresser, die wir alle kennen, oder?

Apropos: Schau doch direkt einmal kurz nach. Wie hoch ist Deine Bildschirmzeit in der letzten Woche gewesen?

Social Media kosten uns viele Stunden am Tag und sie laugen uns aus. Das ständige Vergleichen. Dieses Ich-bin-nicht-genug-Gefühl. Ach, das ist nun wirklich alles andere als Lagom, oder?

Deine Kundenakquise ist abhängig von Social Media

Aber was, wenn Deine Kundenakquise an Mark Zuckerbergs Algorithmen gekoppelt ist? Dann denkst Du wahrscheinlich auch: Was soll’s? Lagom hin oder her – wenn mein Konto am Ende des Monats blank ist, trägt das nun auch gar nicht zu meiner Work-Life-Balance bei.

Die Lösung: Arbeite daran, nicht mehr abhängig von Instagram & Co. zu sein. Nutze Deine eigene Website zur Kundenakquise. Dafür brauchst Du

Das ist nachhaltiges Marketing, mit dem Du Lagom leben kannst. Und schwups – Deine Bildschirmzeit schrumpft und Du gehst in einer gesunden Balance mit den sozialen Medien um.

By the way: Hier liest Du 12 Vorteile einer eigenen Website für Online-Selbstständige.

Du fühlst Dich überfordert & es herrscht Content-Chaos

Blogartikel schreiben, Instagram-Postings planen, Newsletter ins Tool einpflegen – Du machst alles, um endlich für Tonia und Fritz sichtbar zu werden. ALLES!

Und genau das ist der Knackpunkt.

Erinnere Dich an die schwedische Speisekarte: Die Lokale bieten nicht alles für jeden an. Sie machen auch nicht bei allem mit. Nope. Es gibt eine reduzierte Auswahl mit regionalen und saisonalen Produkten, die dafür richtig gut schmecken und eine super Qualität haben.

Fokus ist alles.

Du stresst Dich, weil Dir Kund*innen fehlen. Ciao Work-Life-Balance!

Die Abrissbirne Deiner Work-Life-Balance: Deine Selbstständigkeit läuft nicht so, wie Du es Dir wünschst. Anfragen tröpfeln nur zufällig, obwohl Du alles richtig machst. Dir fehlen schlicht die zahlenden und wertschätzenden Kund*innen. Die Tonias und die Fritzes.

Auch hier kann ich Dir nur von Herzen empfehlen: Konzentriere Dich, setze Deinen Fokus und nutze Deine Website, um die richtigen Menschen 24/7 zu erreichen. Sie finden Dich von allein über die Google-Suche und kontaktieren Dich für eine Zusammenarbeit.

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen: Das ist Ober-Lagom.

Denn: Dann stimmt die Balance. Deine Arbeit am Business zahlt sich aus und hält sich die Waage mit Deiner Arbeit im Business. So stimmt die Kosten-Nutzen-Rechnung. Lagom: Check!

Arbeit und Privates trennen

Meine persönlichen Tipps für eine bessere Work-Life-Balance als Selbstständige – Lagom-Style

Na gut. Die ersten Tipps für eine bessere Work-Life-Balance als Selbstständige habe ich Dir jetzt gerade eigentlich schon verraten:

  • eine eigene Website,
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO) und
  • ein Blog.

Lagom für eine gesunde Work-Life-Balance JEDEN TAG

Denn: Es bringt nichts, jetzt aus der ersten Motivation heraus, einen Lagom-Tag einzulegen. Der Witz an der schwedischen Lebensphilosophie ist, dass sie jeden Tag praktiziert wird. Jeden. Einzelnen. Tag. Nur so kannst Du ein zufriedeneres Leben und eine bessere Work-Life-Balance leben.

Deswegen habe ich jetzt noch ein paar andere Lagom-Work-Life-Balance-Tipps (was ein Wort!) für Dich – direkt aus meinem Notizbuch. Let’s go!

1. Work-Life-Balance im Home Office

Gerade im Home Office kann es mit der Work-Life-Balance tricky werden. Das kennst Du bestimmt selbst. Erst klingelt die Paketpost, dann piept die Kaffeemaschine und dann kommt noch jemand zur Tür rein: „Ich wollte nur mal kurz fragen …“.

Siehe da – so verschwimmen die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben. Auch das abendliche Checken der E-Mails gehört natürlich dazu, ne? (Jetzt hab ich Dich erwischt, oder?)

Mein Tipp aus Schweden: Setze Dir klare zeitliche und räumliche Grenzen.

Wie wäre es z. B. mit der typischen schwedischen Fika am Nachmittag? Nimm Dir ein Stündchen, um in Ruhe Kaffee zu trinken und eine Zimtschnecke zu essen. Ohne Laptop und ohne Instagram-App.

2. Geh mit den Jahreszeiten (und Deinem Zyklus)

Das ist einer der Lagom-Faktoren, die mir am intensivsten in Stockholm aufgefallen sind: Die Lebensweise im Einklang mit den Jahreszeiten.

Ich war im Dezember in Stockholm. Neben einem Wintermärchen aus Schnee und Eis bedeutet das auch: Dunkelheit. Die Sonne geht erst gegen 08.30 Uhr auf und schon wieder vor 15.00 Uhr unter. Aber das macht überhaupt nichts! Die Stockholmer*innen machen das Beste daraus und lassen die Stadt einfach erstrahlen, wenn das Licht fehlt.

Im Online-Business kannst Du Dich auch wunderbar daran anpassen:

  • Plane Deinen Tag mithilfe der Jahreszeiten: Vielleicht kannst Du im Winter besser mittags arbeiten, wenn es hell ist. Und im Sommer dafür später, weil es später dunkel wird.

  • Als Unternehmerin: Passe Deinen Monat Deinem Zyklus an. Du kannst z. B. während Deiner Periode eine Call-freie Woche einplanen.

3. Genieße die Natur und frische Luft als einfache Methode für Deine Work-Life-Balance

Sehr erholsam und wohltuend: Mehr Zeit in der Natur und an der frischen Luft. Denn: Das pustet einfach mal den Kopf durch. Plötzlich fließen die Ideen wieder.

Die Schweden sind Naturfans. Sie haben aber eine großartige Flora und Fauna. Auch wenn Du vielleicht nicht direkt die Stockholmer Schären vor der Nase hast, um einen Spaziergang zu machen – es gibt sicherlich auch in Deiner Nähe ein schönes Fleckchen Erde, an dem Du Dich gut erholen kannst, oder?

Stockholm Schweden Winter lagom

4. Schone Deine Ressourcen

Es muss nicht zu viel und auch nicht zu wenig sein. Das ist die Quintessenz des schwedischen Lebensgefühls Lagom. Auf unsere Work-Life-Balance als Selbstständige bezogen, bedeutet das, unsere Ressourcen zu schonen.

Wechsle konzentrierte Arbeitsphasen und Entspannungsphase ab. So bleibst Du motiviert und erzielst im Endeffekt sogar bessere Ergebnisse.

Kenne Deine Grenzen: Wann brennst Du aus? Welcher Call ist zu viel? Wie viel schaffst Du wirklich an einem Tag? Wann kippt die Waagschale in ein Extrem?

Hier ist ein klassisches Beispiel, auf Deinen Social-Media-Konsum zu achten. Wann saugt Dir Instagram zu viel Energie aus? Teste vielleicht einmal einen Monat digitalen Minimalismus.

5. Verschwende nichts!

Schweden überzeugt beim Thema Nachhaltigkeit. Ich war begeistert, wie leicht es doch sein kann, Nachhaltigkeit im Alltag zu integrieren. Und wie selbstverständlich die Schweden mit dem Schutz von Umwelt, Mensch und Tier umgehen.

Auch diesen Gedanken kannst Du wunderbar auf Dein Business beziehen:

Verschwende keinen Content. Wenn Du auf nachhaltiges Marketing wie SEO, Blog, Website und Newsletter setzt, kannst Du Deinen Blog-Content super für die anderen Plattformen recyceln.

Das schont auch Deine Ressourcen und trägt somit zu Deiner Work-Life-Balance bei.

6. Konzentriere Dich auf das Gute & lebe bewusst

Was ist wichtiger: Umsatz oder Zufriedenheit?

Meine Meinung: Deine eigene Zufriedenheit. Denn: Wenn ich unglücklich oder krank bin, bringt mir der größte Batzen Geld auch nichts.

Die Schweden konzentrieren sich auf das Gute und das Positive im Leben. Sie leben bewusst und können wirklich im Moment sein. Den Tag genießen. Lagom eben.

Wie sieht Deine ideale Lagom-Work-Life-Balance aus?

Bei all den Tipps gilt natürlich: Finde den für Dich passenden Weg. Lass Dich von meinen Tipps inspirieren und wäge ab, was für Dich gut funktionieren könnte. Probier’s einfach mal aus.

Die Stewardess aus der schwedischen Airline wäre stolz auf Dich.

Ich würde mich riesig freuen, von Dir zu hören: Was denkst Du über „Lagom“? Wie integrierst Du das schwedische Lebensgefühl in Deine Selbstständigkeit?

P. S. Hast Du schon einmal schwedischen Kaffee probiert?! Himmlisch! Kein Wunder, dass das mit dem Lagom und der Fika im hohen Norden so gut funktioniert.

Work-Life-Balance Methoden
Gesunde Balance Arbeit und Privatleben
Vorteile Work-Life-Balance
Winter Stockholm Gelassenheit

Texterin Julia Heymer

Julia Heymer

Ich bin Julia Heymer, freie Texterin für authentische Website-Texte und Blogartikel. Ich helfe kreativen und beratenden Selbstständigen dabei, mit einem erfolgreichen Blog und authentischen SEO-Texten bei Google für ihre Wunschkund*innen sichtbar zu werden, damit sie gelassen(er) die Freiheit ihrer Selbstständigkeit genießen können.

Das könnte Dich auch interessieren

Lerne hier weiter!

authentische texte schreiben

Kommentare

0 Kommentare

Texter SEO, Blog & Website
Julia Heymer Überschriften schreiben lernen
Julia Heymer Headlines texten
julia heymer content marketing expertin