Mit Blog & Content Marketing stressfrei sichtbar

Blogartikel schreiben lassen

Gestatten: Ich bin selbstständig und gestresst.

Du bist genervt. Dein Arbeitsalltag als Selbstständige*r lastet Dich schon genug aus. Ständig gibt’s was Neues. Irgendwas ist immer los. Und Zeit für Privates musst Du Dir ja auch nehmen. Jetzt sollst Du aber auch noch regelmäßig Blogartikel für den Blog Deines Business schreiben. Denn: Dein Business darf nicht im Dschungel des Internets untergehen. Im Gegenteil: Du willst

  • Deine Zielgruppe erreichen und ihr viele Türchen zu Deinem Unternehmen öffnen.
  • Sie federleicht von Interessent*innen zu treuen Kund*innen machen. 
  • Sie überzeugen und ihr Vertrauen gewinnen. 

Bloggen ist dafür genau das richtige Instrument. Aber Du bist keine Ideenmaschine und schreiben fliegt Dir einfach nicht zu. Es bedeutet für Dich puren Gehirnschmalz und Stress. Sonntags auf der Coach zu liegen und krampfhaft darüber nachzudenken, worüber Du diese Woche wieder einen Artikel schreiben sollst und – vor allem – woher die zusätzliche Zeit kommt: Wenig entspannend. Das schlechte Gewissen lässt grüßen.

Und lass Dir gesagt sein: Das ist total kontraproduktiv, wenn Du kreativ sein willst. Das kann’s also irgendwie nicht sein.

Blogartikel schreiben ohne Effekt. 

Vielleicht veröffentlichst Du schon mehrmals im Monat neue Blogartikel, aber sie bringen Dir noch nicht das gewünschte Ergebnis. Langsam hast Du den Eindruck: Google ist die Höhle des Löwen.

Möglicherweise liegt das daran, dass Du beim Bloggen recht zurückhaltend und schüchtern bist, weil Du Angst hast, dass Deine Artikel nicht gut genug sind. Dass Deine Leserschaft nach dem ersten Mausklick ruckzuck wieder abspringt. Du hast Sorge, dass Tonia und Fritz – Deine Traumkund*innen – nicht einmal den ganzen Text lesen. Und das, obwohl Du Dir so viel Mühe gegeben hast. Panik: der Blogartikel floppt.

Trotz Deines unguten Gefühls kommt es für Dich nicht infrage, Texte für Deinen Blog irgendwo zu kopieren. Du willst etwas Echtes, was zu Dir passt und einzigartig ist. Stichwort: weg vom Einheitsbrei.

Fragen zum Bloggen, die Dich beschäftigen: 

  • Was ist „richtiges“ bloggen?
  • Wie blogge ich, dass mein Blog tatsächlich gelesen wird? 
  • Wann blogge ich am besten? Woher soll ich die Zeit nehmen?
  • Worüber blogge ich, sodass es meine Leser*innen wirklich interessiert? 
  • Wie baue ich einen Blogartikel auf? 
  • Wie lang muss mein Blogartikel sein, damit ich genau ins Schwarze treffe? 
  • Was zum Henker mache ich dann auch noch mit SEO? 
  • Und wenn Du ganz ehrlich bist, fragst Du Dich auch manchmal frustriert: Warum blogge ich überhaupt?

Ich kenne die Antwort auch ohne Glaskugel: Na, weil Du Deine Arbeit ernst nimmst, Deine Selbstständigkeit voranbringen willst und – Trommelwirbel -, weil bloggen Dir dabei nachhaltig hilft.

Ein Corporate Blog für Solopreneure ist nicht der nächste große Online-Marketing-Hype, der genauso schnell wieder verschwindet. Nein. Bloggen ist eine zuverlässige und nachhaltige Sichtbarkeits-Strategie, die es Dir sogar ermöglicht, unabhängiger von Social Media zu sein. Die einzige Voraussetzung: Du musst es richtig machen, Deinen Blog ernst nehmen und SEO für Dich nutzen. Also: Lass Blogartikel schreiben!

Blogartikel schreiben lassen und online Kund*innen gewinnen.

Was bringt Dir ein Blog als Selbstständige*r? 

Nun stell Dir vor, dass Du Dir über all diese Fragen und Möglichkeiten keine Sorgen mehr machen musst. Deine Selbstständigkeit ist viel gelassener, weil Deine Kund*innen Dich über Google finden. Dank SEO-Texten auf Deinem Blog. Du bist ihr Problemlöser und sie bedanken sich für Deine Hilfe, indem sie regelmäßig Deine Artikel lesen, sie weiterempfehlen und sogar bei Dir kaufen.
Deine Texte und Dein Schreibstil werden zu einem Alleinstellungsmerkmal für Dein Business. Sie klingen nach Dir und deswegen wirst Du bei Deinen Leser*innen als authentisch wahrgenommen. Du nutzt das Potenzial Deines Blogs und wirst belohnt: mehr zufriedene Website-Besucher*innen und Traumkund*innen. 

Der Clou: Du hast dafür weder mehr Zeit, mehr Muße noch Nerven investiert. Zusätzlich hast Du reichlich Futter für Pinterest und Deinen Newsletter, weil Du regelmäßig neuen und wertvollen Content in die Welt schickst. Content, der Deine Zielgruppe anspricht, sie auf Dich aufmerksam macht und sie von Dir als Expert*in überzeugt. Du baust Dir einen eigenen Content Hub auf und gewinnst darüber immer wieder neue Besucher*innen. Deine neue Leidenschaft: Content Rock’n’Roll.

Wie schaffst Du das? Du lässt Deine SEO-Blogartikel vom Profi schreibenGestatten: Ich bin der Texter für Deine Blogartikel mit Wiedererkennungswert.

Blogartikel schreiben lassen = Leserschaft überzeugen.

Die Zeit Deiner Text-Experimente ist vorbei. Ad acta. Du lässt Deine Blogartikel von mir schreiben und ich übernehme die Arbeit für Dich. Rundum sorglos.

Dafür lerne ich Dein Business erst einmal kennen, damit ich für Dich Marketingtexte schreibe, die wirklich zu Dir passen. Wie ein Maßanzug vom Designer. Ich mag keine 08/15-Texte, die Du wie eine Schablone auf sämtliche Unternehmen stülpen kannst. Nein, das ist strategisch unterirdisch und schon gar nicht effektiv. 

Dein Ergebnis: Damit Du Deine Selbstständigkeit gelassener gestalten kannst und online stressfreier sichtbar wirst (ohne den Druck von Instagram & Co.), texte ich für Dich 3 einzigartige und hochwertige Blogartikel, die Menschen genauso gut gefallen wie Suchmaschinen. Mit meinen Texten wirst Du bei Google von potenziellen Kund*innen gefunden. Selbstbestimmt und unabhängig. 

Lass Blogartikel schreiben, wenn Du Dein Angebot sichtbar machen willst, damit Du Deinen Traum von der Selbstständigkeit gelassener leben kannst.

Blogartikel schreiben lassen: Mein Blogartikel-Paket 

1. Wir lernen uns unverbindlich kennen:

  • Kostenloses 15-minütiges Erstgespräch 

2. Du buchst:

  • Schriftlicher Fragebogen zu Deinem Blog
  • 40 Minuten Briefing (Besprechung Fragebogen, Wünsche, Ziele etc.)
  • Artikelideen und Empfehlung für Blog-Kategorien 
  • Keyword-Liste inkl. Suchvolumen 
  • Textkonzept inkl. Markenstimmen-Check: Texte mit Herz und Hirn
  • 3 suchmaschinenoptimierte Blogartikel (à 1000-1200 Wörter) für Deinen Corporate Blog
  • Inkl. 1 Korrekturschleife innerhalb von 14 Tagen nach Textlieferung 

Was Du erwarten kannst, wenn Du Blogartikel von mir schreiben lässt:

Sichtbarkeit

Alle guten Dinge sind 3: Du wirst bei Google sichtbar(er). SEO ist kein Horror mehr für Dich. Du investierst nachhaltig in Dein Business, weil Dir Blogartikel auch nach Jahren noch Leser*innen bescheren können. 

Kundenbindung

Du überzeugst Deine Leserschaft mit Deinen Texten und unterstützt aktiv Deine Kundenbindung. Mit etwas Ausdauer baust Du Vertrauen zu Deiner Zielgruppe auf.

Mehr Zeit & Entspannung

Du hast mehr Zeit für Dein Kerngeschäft und kannst Dich auf Deine eigentlichen Kompetenzen konzentrieren. Verabschiede Dich vom Dauer-Hustle der Kundenakquise. Auf in eine achtsamere Selbstständigkeit!

Qualität

Ein kreatives Konzept und tiefgreifende Recherche als Basis für die Blogtexte. Dein Ergebnis: Artikel, die nicht nur schön zu lesen sind, sondern auch strategisch sinnvoll für Dein Business getextet sind.

Wohlfühlfaktor

Du fühlst Dich wohl, wenn Du die Blogartikel veröffentlichst und hast selbst Freude beim Lesen. Außerdem arbeiten wir in einer wertschätzenden und annehmenden Arbeitsatmosphäre. 

Zuverlässigkeit

Auch wenn das selbstverständlich sein sollte, danke Vorurteil: Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit. Wir Kreativen sind nicht nur verpeilt und vom anderen Stern. Du kannst einen unkomplizierten Ablauf erwarten.  

Ready-to-publish Blogartikel

Minuten Strategie

Jahre Text-Erfahrung

virtuelle Tassen Kaffee

„Am meisten geholfen hat mir Julias sehr anschauliche Arbeitsweise und unser stetiger Austausch. So hat sie mir an den richtigen Stellen kritische Fragen gestellt, gute Beispiele genannt und weder mit Erklärungen noch mit konkreten Vorschlägen hinterm Berg gehalten.“

Kristin L. aus Düsseldorf

Kundenfeedback Julia Heymer
Texterin Julia Heymer

Blogtexte schreiben lassen und die Vorzüge Deiner Selbstständigkeit wieder mehr genießen.

Von wem lässt Du Deine Blogartikel schreiben?

Hallo, ich bin Julia Heymer und als freie Texterin unterstütze ich Selbstständige aus den Bereichen Lifestyle, kreative Dienstleistungen, Business/Karriere, Psychologie & der Heimtierbranche dabei, online von ihren Wunschkund*innen gefunden zu werden und sie von sich zu überzeugen. Das Ziel: Eine gelassenere Selbstständigkeit ohne Social-Media-Zwang und Live-Stress. Bloggen ist eine nachhaltige Sichtbarkeits-Strategie, mit der Du Deine Werte leben kannst. Ich stehe für eine entspanntere und achtsame Selbstständigkeit. Wenn Du Dir das wünschst, lass Deine Blogartikel von mir schreiben.
Übrigens: Meine Blogartikel sind die Grundlage meiner Kundenakquise und zusammen mit Pinterest und meinem Newsletter bringen sie monatlich den meisten Traffic auf meine Website. Ich helfe Dir sehr gerne, das Gleiche zu erreichen und in Deiner Kundenakquise nicht mehr von Social Media abhängig zu sein. Bist Du bereit? 

Blogartikel schreiben lassen: Kosten

Zu folgenden Konditionen und dem pauschalen Fixpreis kannst Du bei mir Blogartikel schreiben lassen:

Z

Kostenloses Erstgespräch (15-20 Minuten)

Z

Schriftlicher Fragebogen zu Deinem Blog: Status Quo, Wünsche, Zielgruppe & Zielsetzung

Z

Briefing-Gespräch (ca. 40 Minuten)

Z

Liste mit Blogartikel-Ideen und Anregung für Blog-Kategorien

Z

Recherche und Erstellung einer Keyword-Liste inkl. Suchvolumen

Z

Check: Tonalität & Markenstimme

Z

Strategie & Konzept: Blogartikel mit Köpfchen

Z

3 ready-to-publish Blogartikel (bis zu je 1000-1200 Wörter)

Z

1 Korrekturschleife

Z

Dauer: ca. 1 Woche (mit Vorlaufzeit)

Z

Preis: ab 990 Euro netto

Bitte beachte: Um Blogartikel mit höchster Qualität zu texten, nehme ich pro Monat nur 3 Neukund*innen auf. Wenn Du von mir Blogartikel schreiben lassen möchtest, empfehle ich Dir, Dich rechtzeitig bei mir zu melden und Dir einen Projektzeitraum zu sichern.  

„Liebe Julia, vielen lieben Dank für diesen inspirierenden und gewinnbringenden Artikel. Ich finde es wirklich wieder einen sehr gut geschriebenen Text, der flutscht wie weiche Butter. 🙂 thumbs up! […]  

Ich freue mich schon auf deinen nächsten Artikel.“ 

- Victoria R. aus München

Kundenstimmen Julia Heymer

Kein Risiko, wenn Du von mir Blogartikel schreiben lässt

  1. In einem kostenlosen Erstgespräch lernen wir uns erst einmal kennen, checken die Wellenlänge und dann können wir entscheiden, ob Du Deine Blogartikel von mir schreiben lässt oder nicht.

  2. Nachdem Du Deine fertigen Texte von mir erhalten hast, hast Du 14 Tage Zeit, Korrekturen von mir kostenlos vornehmen zu lassen. Deine Zufriedenheit ist mir sehr wichtig! 

Platz 0 im Google Ranking für mein Haupt-Keyword 

Es ist mir sehr wichtig, dass Du weißt: Ich teste alle Strategien, Techniken und Elemente vorher IMMER an meiner eigenen Website und an meinen eigenen Blogartikeln. Erst wenn’s dann zuverlässig für mich (#Versuchskaninchen) funktioniert, setze ich es für meine Kund*innen um. So kann ich die Qualität meiner Arbeit sicherstellen.

Ich habe es geschafft, mit meinem Blogartikel „88 Content Ideen für Herbst & Winter“ auf Platz 0 im Google-Ranking zu landen! Mein Blogartikel wird als hervorgehobenes Snippet gezeigt. Und das sogar für mehrere Keywords.

Hier habe ich Dir den kleinen Beweis auf dem Screenshot mitgebracht. Online gefunden werden: Whoop whoop! Wollen wir jetzt auch Deine SEO-Blogartikel angehen?

Blogartikel schreiben lassen.

Screenshot: Platz 0 im Google Ranking (Stand: September 2021).

Hast Du noch Fragen zu meinem Angebot?

Möchtest Du mehr übers Blogartikel Schreiben Lassen wissen oder wie ich Dich beim Bloggen unterstützen kann? Dann schau mal im FAQ-Bereich nach oder schreib mir gerne eine Nachricht. Ich freue mich, von Dir zu hören!

Der Ablauf, wenn Du  Blogartikel schreiben lässt

  1. Du buchst hier Dein kostenloses Erstgespräch. 
  2. In unserem kostenlosen 15-Minuten-Call beschnuppern wir uns und Du erzählst mir von Deinen Wünschen, Ideen und Zielen. Natürlich kannst Du mir auch Fragen stellen. 
  3. Wenn Du dann verbindlich das Blogartikel-Paket buchst, stimmen wir einen Projektzeitraum ab. 
  4. Danach bekommst Du von mir einen schriftlichen Fragebogen zu Deinem Status Quo, Deinem Unternehmen, ggf. Deinem bestehenden Blog und Deinen Marketingzielen. Diesen füllst Du bitte sorgfältig aus und stellst ihn mir mindestens 24 Stunden bzw. 1 Werktag vor unserem Briefing zur Verfügung. So kann ich mir ein Bild machen und mich auf unseren Call vorbereiten. 
  5. Innerhalb von 45 Minuten widmen wir uns Briefing & Strategie.
  6. Nach unserem Briefing-Gespräch kannst Du Dich entspannt zurücklehnen, denn dann kümmere ich mich um Deine 3 neuen Blogtexte. 
  7. Zum Abgleich sende ich Dir eine Liste mit Artikelideen. 
  8. Wenn Du damit einverstanden bist, beginne ich das Texten und Du erhältst am Ende unserer Zusammenarbeit 3 suchmaschinenoptimierte Blogartikel, die Du so veröffentlichen kannst. 
  9. Nachdem ich Dir die Texte geliefert habe, hast Du 14 Tage Zeit, um Korrekturen zu verlangen.
Blogartikel mit SEO schreiben lassen für Freelancer, Freiberufler und Selbstständige

Zieh nachhaltig Wunschkund*innen an  

Ein Corporate Blog ist eines der stärksten Kommunikationsinstrumente. Überhaupt sind Deine Online-Texte das mächtigste Mittel, das Du als Selbstständige*r für Deine Website und Dein Marketing hast.

Wenn Du in regelmäßigen Abständen frischen Content produzierst, machst Du User*innen inklusive Google immer wieder auf Dich aufmerksam. Der Content muss dafür aber wertvoll sein.

Ein gut geschriebener Blogartikel kann Dir nach Jahren noch neue Leser*innen einbringen. Ist ein Text einmal online, hat er kein Verfallsdatum. Er dient Deinem Business nachhaltig und ist keine Eintagsfliege, die nach kurzer Zeit ihre Flugkraft verliert. Außerdem gehört er Dir. Der Content auf Deiner Website ist unabhängig von sozialen Medien. Das macht das Bloggen zu einer gelasseneren und entspannteren Strategie.

Die gewonnene Zeit kannst Du für Dein Kerngeschäft oder Deine Freizeit nutzen. Wir sind ja nicht selbstständig, um aus einem Hamsterrad ins nächste Hamsterrad zu rutschen, oder?

Screenshot: Platz 1 im Google Ranking für das Keyword „Marketingtext“ mit meinem Blogartikel „In 11 smarten Schritten zu Deinem Marketingtext“. Quelle: https://derdigitaleunternehmer.de/google-ranking-check/ (Stand: September 2021).

Blogartikel mit Tone of Voice schreiben lassen

Das Internet ist voll. Und jede*r möchte ein Stück vom virtuellen Kuchen abhaben. Das ist verständlich und mir geht’s nicht anders. Wenn man sich schon dazu entscheidet, zeitlich und finanziell in eine Internetpräsenz zu investieren, dann soll sie auch was bringen. Stimmt’s? Tja, Google grätscht einem manchmal dazwischen.

Umso wichtiger ist es, der Suchmaschine ein gutes Zeichen zu geben: Treue Leser*innen, die länger auf Deiner Website verweilen und Deine Blogartikel vielleicht sogar teilen. Damit das passiert, braucht es aber nicht nur SEO, sondern auch eine individuelle Tonalität. Sie hilft Dir, Deine Leserschaft in den Bann zu ziehen, Dich vom Wettbewerb abzuheben und zu signalisieren: Hey, ich habe keinen Alibi-Blog und ich interessiere mich wirklich für meine potenziellen Käufer*innen.

Ihre Reaktion: Sie vertrauen Dir. Und das ist für eine erfolgreiche Content-Marketing-Strategie unerlässlich. Deswegen habe ich den Tonalitäts-Check von Anfang an in meine Pakete eingebunden.

Andererseits wird Sprache immer wichtiger, je mehr wir in eine smarte Welt eintauchen. Sprachassistenten wie Alexa und Co. leben vom gesprochenen Wort. Deshalb heißt es auch hier: Blick in die Zukunft – und zwar mit einer unverwechselbaren Markenstimme.

Das Blogartikel-Paket ist richtig für Dich, wenn …

  • Du Dir eine gelassenere und entspanntere Selbstständigkeit wünschst, in der Du mehr Balance zwischen Arbeit und Erholung erfährst. 
  • Du auf nachhaltige und produktive Strategien setzen möchtest.
  • Du einen klaren Fokus für Dein Marketing suchst. 
  • Dir Content Marketing wichtig ist und Du die Bedeutung (gerade für Lifestylemarken) verstanden hast.
  • Du keine Zeit, Ideen und Muße dafür hast, regelmäßig hochwertige Blogartikel zu erstellen und das lieber an einen Text-Profi auslagern möchtest.
  • Du keine Blogartikel mehr möchtest, die als Relikte auf Deiner Website versauern.
  • Du Dein Google-Ranking verbessern willst.
  • Du mehr Interessent*innen erreichen willst.
  • Du Dich als vertrauensvolle*r Expert*in in Deiner Nische positionieren willst.
  • Du Texte willst, die Deine Leserschaft auf einen Kauf vorbereiten und sie überzeugen.
  • Du einen Texter suchst, der gerne über Lifestyle, Psychologie, Heimtier, kreative Dienstleistungen und Businessthemen schreibt.
  • Du mit jemandem zusammenarbeiten möchtest, die die Höhen und Tiefen der Selbstständigkeit aus eigener Erfahrung nachvollziehen kann. 😉
  • Du endlich stolz auf Deinen Blog sein willst.
  • Du Dir einen zuverlässigen Business Buddy wünschst.

Häufige Fragen, wenn Du Blogartikel schreiben lassen möchtest:

Was kostet es, wenn ich Blogartikel von Dir schreiben lasse?

Du kannst von mir 3 Blogartikel im Blogartikel-Paket ab 990 Euro netto buchen.

Wie viele Texte sind in Deinem Blogartikel-Paket enthalten?

In meinem Blogartikel-Paket sind 3 Blogartikel (je 1000-1200 Wörter) enthalten.

    Wie lange dauert es, bis ich die Blogartikel von Dir bekomme?

    Wenn Du Dich dazu entscheidest, Deine Blogartikel von mir texten zu lassen, dauert unsere Zusammenarbeit in der Regel 1 Woche (mit einigen Wochen Vorlaufzeit). Da ich beschränkte Kapazitäten habe und pro Monat nur 3 Neukund*innen betreuen kann, solltest Du Dich frühzeitig bei mir melden, um zeitnah Deine Endergebnisse in Deinen Händen zu halten. 

    Sind die Blogartikel SEO-Texte?

    Selbstverständlich berücksichtige ich SEO-Richtlinien beim Texten. Ich recherchiere für Dich Keywords und Du erhältst neben dem Fließtext passend getextete Angaben zu Deiner Meta-Description und Deiner URL. 

    Deine neuen Blogartikel sind also SEO-Texte.

    Kann ich auch einzelne Blogartikel bei Dir buchen?

    Nein, das ist zur Zeit nicht möglich. Wenn Du im Moment nur einen Blogartikel benötigst, kann ich Dir folgenden Vorschlag machen: Ich erstelle für Dich 3 Blogartikel (Blogartikel-Paket) mit zeitlosem Content. So hast Du wertvolle Vorarbeit geleistet und kannst die anderen beiden Blogartikel zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen. Ein Artikel-Vorrat sozusagen. 

    Ist ein Lektorat inbegriffen?

    Bevor ich Dir die Blogtexte abliefere, prüfe ich sie in mehreren Entstehungsphasen sorgfältig auf Fehler. Als Texterin gehört das zu meinem Berufs-Credo. Allerdings bin ich keine Lektorin und mir können, trotz eingehender Korrektur, Fehler passieren.

    Bitte habe Verständnis: Da ein*e Lektor*in einen ebenso wichtigen und wertvollen Job erledigt, kann ich in dem angebotenen Paket-Preis kein externes Lektorat inkludieren. Das wäre unseriös und entgegen meiner Qualitäts-Richtlinien. Wenn Du Dir zusätzlich zu meiner enthaltenen Texter-Korrektur ein Lektorat wünschst, kann ich sehr gerne den Kontakt zu geschätzten Kolleg*innen herstellen.

    Muss ich jetzt immer meine Blogartikel von Dir schreiben lassen?

    Nein. Nachdem unsere Zusammenarbeit abgeschlossen ist, kannst Du frei entscheiden, ob ich Deinen Blog weiterhin betreuen soll oder nicht. Eine langfristige Zusammenarbeit bietet auf lange Sicht bessere Ergebnisse, weil wir uns besser kennenlernen und der Blog nicht mehrere unterschiedliche Handschriften zeigt. Aber das liegt ganz allein in Deiner Hand, was Du für Dein Business möchtest. 

    Kann ich meine Blogartikel auch selbst schreiben?

    Klar. Du kannst Deine Blogartikel selbst schreiben. Du findest viele Tipps und Tricks zum Schreiben in meinem Blog. Wenn Du ein professionelles Feedback zu Deinen Website-Texten oder den Blogartikeln benötigst, kann ich Dir sehr gerne unter die Arme greifen. Schau Dir dafür meinen SEO- und Website-Check an. 

    Ich habe ein Instagram-Profil und bin bei Facebook aktiv. Brauche ich da überhaupt einen Blog?

    Super, dass Du auf den sozialen Netzwerken aktiv bist. Das ist eine sehr gute Ausgangsposition für Deinen Blog, weil Du dort Deine neuen Artikel promoten kannst. Ein eigener Blog ist für Dich trotzdem sinnvoll, da es Dein eigener Ort für Deinen Content ist. Du bist der oder die Inhaber*in Deines Blog-Contents. Du kannst ihn selbst steuern und bist unabhängig davon, ob ein soziales Medium plötzlich out ist oder pleite geht, Dein Account gesperrt wird oder sich der Algorithmus ändert. Mit einem Content Hub auf Deiner Website kannst Du dem entgegenwirken.