Was kostet SEO 2024 (monatlich) wirklich? + Rechenbeispiele

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist fĂŒr Online-SelbststĂ€ndige und kreative Unternehmer wie Limoncello-Eis: Cool, Balsam fĂŒr die Marketing- und Akquise-Seele und einfach schmackofatz. Denn: Du musst online sichtbar sein, damit Du ĂŒberhaupt von potenziellen Kund*innen – Tonia und Fritz – gefunden wirst. Logisch, oder? SEO ist dabei eine nachhaltige und entspannte Marketingmethode, die Dir diese notwendige Sichtbarkeit bei Google schenkt. Aber was kostet SEO? Mit welchen Kosten bzw. Preisen solltest Du monatlich oder jĂ€hrlich rechnen? Und natĂŒrlich die Frage aller Fragen: Lohnt sich fĂŒr Dich die Investition in Suchmaschinenoptimierung oder SEO-Texte fĂŒr Deine Website und Deinen Blog? In diesem Blogartikel gibt’s Antworten. Lies am besten direkt weiter.

kosten seo beratung optimierung

Wer will auch endlich den Sonnenuntergang am Meer genießen – ohne ihn direkt in der Insta-Story zu teilen?

Mit SEO-Marketing ist das kein Traum mehr! Nein, es ist Deine RealitÀt.

Lass uns vorne anfangen, bevor ich Dir genau erklÀre, was SEO eigentlich kostet.

Warum brauchst Du SEO in Deinem Online-Business? Psst … Es ist den Preis wert!

Google ist wie ein ziemlich großes Meer. Es gibt große Fische. Es gibt kleine Fische. Seepferdchen. Algen. Ebbe und Flut. Surfer*innen, Boote, Strand und riesige Mengen Wasser. Blickst Du vom Land aus (aka Googles Suchleiste) an den Horizont, siehst Du nichts als den Google-Ozean (aka die unendlich lange Ergebnisliste).

Und weißt Du was? Du bist genauso ein Teil dieses Google-Meeres und möchtest den StrandspaziergĂ€nger*innen ins Auge fallen, oder? Von ihnen gesehen und gebucht werden? Ihnen Deine Angebote verkaufen, weil Du DIE beste und wertvollste Lösung fĂŒr ihre Probleme hast.

Aber was sehen sie? Genau, nichts als Wasser. Vielleicht Dein zaghaftes Winken ganz weit hinten Richtung Horizont. Aber Dich als Expertin? Als Go-to-Brand? Nö …

Was wĂ€re, wenn Du stattdessen die Wellen des Google-Meeres surfst wie Kelly Slater? Deinen absoluten Traumkund*innen – Tonia und Fritz – vom Strand aus auffĂ€llst, weil Du souverĂ€nauthentisch und charismatisch bist?

preise seo

Was ist SEO? Nachhaltige Google-Sichtbarkeit dank Suchmaschinenoptimierung.

Ich ĂŒbersetze das Ganze einmal fĂŒr Dich in unseren Online-Business-Kontext: Du wirst mithilfe Deiner Website und Deinem Blog bei Google nachhaltig sichtbar, fĂ€llst so in den Suchergebnissen Deinen Trauminteressent*innen auf.

Im Laufe ihrer Reise lernen sie Dich ĂŒber Deine OnlineprĂ€senz kennen und schĂ€tzen und werden im Idealfall schon bald zu Deinen Lieblingskund*innen.

Du musst dafĂŒr weder stĂ€ndig online sein, Instagram-Stories drehen oder Kaltakquise betreiben. Ciao krampfiges Netzwerk-Event, hallo UnabhĂ€ngigkeit. Lass Dich finden – in den Weiten des Google-Meeres.

Na? Jetzt hast Du vielleicht schon den salzigen Duft Deines Lieblingsstrandes in der Nase und die Sonne vor Augen, die sich wie ein blutroter Ball im Meer versenkt – hach, ich liebe diesen Moment! Und fragst Dich: „Yes! Ich will auch die Google-Suchergebnisse surfen und endlich wieder mehr Zeit fĂŒr mein Privatleben haben. Endlich den Sonnenuntergang genießen – ohne direkt das Handy zu zĂŒcken, um ein Foto fĂŒr meine Insta-Story zu knipsen. Aber wie? Wie kriege ich das hin?“.

Ich sag’s Dir. Mit authentischer SEO und richtig guter Copy.

Werde mit SEO-Marketing, SEO-Texten (und geringen Kosten) bei Google sichtbar!

Google ist eine textbasierte Suchmaschine. Du brauchst also Text, um mit der Suchmaschine „ins GeschĂ€ft“ zu kommen.

Der Deal: Wertvoller Text gegen Sichtbarkeit. Gaaaanz grob gesagt.

Du lieferst Text, Google spuckt Dich zu den passenden Suchanfragen aus. Zack – Job erledigt, Haken hinter Sichtbarkeit.

Wichtig dabei ist, dass die Texte (z. B. Blogartikel oder Webtexte) keine lieblosen, kopierten WortwĂŒsten sind, sondern suchmaschinenoptimiertestrategische, wertvolle Texte darstellen. Authentische SEO-Texte eben. Diese sind fĂŒr Google optimiert und unterstĂŒtzen Dich dabei, in den Suchergebnissen möglichst weit oben und nachhaltig zu ranken.

Möchtest Du also Deine Google-Sichtbarkeit aufbauen und stÀrken, kommst Du um SEO- Texte nicht herum. Und um SEO-Copywriting auch nicht.

Kleiner Exkurs: Copy vs. SEO-Text

  • SEO-Texte umfassen suchmaschinenoptimierte Online-Texte, wie z. B. Blogartikel und Website-Texte.

  • Copy oder Copywriting umfasst verkaufsfördernde Online-Texte, wie z. B. Salespages oder Newsletter.

  • ABER: Copy kann auch SEO-Texte umfassen und SEO-Texte können auch Copywriting beinhalten.

Du kannst z. B. Deine Salespage fĂŒr Suchmaschinen optimieren. Oder ein SEO-Blogartikel kann verkaufsfördernde Elemente beinhalten.

Du siehst: Entgegen der Meinung vieler meiner Kolleg*innen lernst Du bei mir, dass die ĂœbergĂ€nge fließend sein können und sollten. Copy und SEO sind nicht entweder oder. Berge oder Meer. Nein. Sie sind die Cinque Terre.

Wichtig ist nur, dass Du beim Texten konkret weißt, welcher Text gerade welche Aufgabe fĂŒr Dich und Dein Business erfĂŒllen soll.

was kostet seo optimierung

„Aber ich kann nicht texten. Und ich weiß auch nicht, wie SEO funktioniert.“

Das macht gar nichts. Wir SelbststĂ€ndigen können nicht in allem Profis sein. Und wenn SEO fĂŒr Dich ein Buch mit sieben Siegeln ist – schön, dass Du da bist. Denn genau dafĂŒr gibt’s mich. Ich bin ab jetzt Dein SEO-Buddy, okay?

Wenn Du kein SEO-Experte bist und Dich mit SEO-Texten nicht besonders gut auskennst, brauchst Du Hilfe von außen, sonst kannst Du das Google-Meer ja nicht surfen. Entweder lĂ€sst Du Deine SEO-Texte direkt vom Profi (aka mir) schreiben oder Du lernst, wie Du es selbst machst. Beide Wege fĂŒhren zu Deiner nachhaltigen Google-Sichtbarkeit.

Was kostet SEO?

NatĂŒrlich ist beides mit einer Investition verbunden. Und genau deswegen bist Du ja auch wahrscheinlich hier, oder? Du möchtest Dich ja ĂŒber die Kosten, Preise und Leistungen rund um eine SEO-Optimierung, einen SEO-Kurs oder eine SEO-Beratung informieren.

Es gibt zwei Arten von SEO-Kosten

Bevor ich Dir konkrete Zahlen und Rechenbeispiele zeige, solltest Du wissen, dass wir zwischen zwei Investitionen unterscheiden:

  • Zeit als Kostenfaktor,
  • Geld als Kostenfaktor.

Auch wenn Zeit als SEO-Kostenfaktor im ersten Moment nach dem besseren Deal klingt, bedenke bitte, dass Dir bei einem Zeit-Investment auch immer Zeit verloren geht, in der Du Umsatz mit Kundenprojekten machen könntest.

Deswegen: Es gibt kein „Besser“ oder „Schlechter“. Nur ein „Passender“.

Wie Dein persönliches „Passender“ aussieht, können wir sehr gerne gemeinsam in einem kostenlosen und 100 Prozent unverbindlichen ErstgesprĂ€ch erörtern.

Kosten fĂŒr eine SEO-Optimierung & Kostenfaktoren bei SEO: Blog und Website

Bei mir geht’s um den unabdingbaren und essenziellen Zweig der Onpage-Optimierung (also der SEO-Optimierung Deiner Texte). Der grĂ¶ĂŸte Kostenfaktor ist dabei der SEO-Text.

Denn: Wie Du oben schon gelernt hast, liegt Deine Sichtbarkeit in Deinem Content. FĂŒr richtig gute, nachhaltige SEO, die Dich unabhĂ€ngig von Instagram-Marketing und teuren Werbeanzeigen macht, brauchst Du zwei Hauptelemente:

Dein SEO-Blog

  1. Einen Blog mit suchmaschinenoptimierten Blogartikeln, die wie kleine Flyer im Internet Deine Botschaft verbreiten. Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Blog sind beste Freundinnen. Mithilfe eines Blogs baust Du Reichweite bei Google auf, weil Deine Blogartikel fĂŒr die relevanten Keywords ausgespielt werden. Jeder Blogartikel ist also ein kleiner Flyer, den Du im Internet verteilst, ĂŒber den potenzielle Traumkund*innen – Tonia und Fritz – auf Dich aufmerksam werden. Sie lesen Deine BlogbeitrĂ€ge, sind begeistert und dann? HĂ€ttest Du nur einen Blog, wĂŒrde die Reise hier enden. DödĂŒmm. Chance verspielt. Und genau deswegen brauchst Du eine Website mit richtig guten Webtexten.

Deine SEO-Website

  1. Suchmaschinenoptimierte Website-Texte als SEO-Basis. Gewinnst Du mithilfe Deines Blogs Reichweite und Sichtbarkeit, solltest Du Deine Leser*innen anschließend nicht im Regen stehen lassen. Nein, lade sie zu Deiner Strandparty ein. Das machst Du mithilfe Deiner Website und ihren Unterseiten, wie z. B. der Über-Mich-Seite oder den Salespages. Denn: Deine Blogartikel allein werden Deine Angebote nicht verkaufen. Du brauchst eine Base, die Deine Leser*innen auffĂ€ngt und empathisch durch Deine Welt fĂŒhrt. Deine Blogartikel laden sie ein und machen sie auf Dich aufmerksam. Deine Website- Texte (die dank SEO ebenfalls auf Dein Google-Ranking einzahlen) verkaufen.

neue kunden mit seo

Achtung! SEO-Fail inklusive.

Klingt nach einem guten und sinnvollen Plan fĂŒr 2024, oder? Dann bist Du jetzt vielleicht auf der Suche nach UnterstĂŒtzung, um Deine Suchmaschinenoptimierung auf Vorderfrau zu bringen. Lass Dich dabei bitte AUF KEINEN FALL von diesen Versprechen einlullen:

  • Du rankst auf Platz 1.
    • Das kann Dir niemand versprechen. Ich tue mein Aller-aller-aller-Bestes, um fĂŒr Dich das ideale Google-Ranking herauszuholen, aber ich habe nicht auf alle Faktoren Einfluss. Deswegen kann Dir kein SEO-Experte der Welt eine Ranking-Garantie geben. Fall bitte nicht auf solche unseriösen Versprechen rein.
  • SEO geht ruckizucki.
    • Auch das kann Dir niemand versprechen. Ich hatte bereits FĂ€lle, in denen Blogartikel meiner Kunden innerhalb von zwei Tagen auf Seite 1, Platz 5 rankten. Und dort auch stabil bis heute sind. Aber ich habe auch eigene Blogartikel, die das erst nach zwei Monaten erreicht haben. Wer Dir das verspricht, hat keine Ahnung von SEO und will Dir einfach nur etwas verkaufen.
  • SEO ist kostenlos.

Kostenlose SEO-Beratung & kostenlose SEO-Optimierung – Das geht?!

Klingt zu schön, um wahr zu sein? Tanzt gerade schon Dein innerer Umsatz-Gewinn-Rechner-Nerd? Tja .. es tut mir leid, aber dann muss ich die euphorische Musik jetzt leider abdrehen. Sorry!

Bei kostenlosen Angeboten rund um SEO-Dienstleistungen solltest Du sofort hellhörig werden. Kostenlos SEO lernen? Wer Dir das verspricht, ist ein Scharlatan.

QualitĂ€t kostet Zeit und Geld. Klar, Du bist Einzelunternehmerin oder hast vielleicht ein kleines Team und wenn ich Dir jetzt die Wahl lasse, wĂ€hlst Du wahrscheinlich Variante B, stimmt’s?

A: 2.000 bis 5.000 Euro pro Monat fĂŒr SEO ausgeben. Je nach UnternehmensgrĂ¶ĂŸe auch mehrere 10.000 Euro.

B: Kostenlos SEO lernen oder kostenlose SEO-Beratung in Anspruch nehmen.

Hochwertige SEO macht aber niemand kostenlos. Das ist einfach so. Ende. Aus.

Aber … warte … bevor Du den Kopf in den Sand steckst, weil Du jetzt denkst, dass Du keine 24.000 Euro SEO-Jahresbudget hast. Mach die euphorische Freu-Musik wieder an. Wir treffen uns im nĂ€chsten Abschnitt.

Was kostet SEO? Was ein SEO-Experte?

In SEO-Texten steckt unglaublich viel Arbeit und Zeit. Das wird entsprechend entlohnt. Deswegen mag ich so gerne faire und transparente Pauschalpakete. Es ist alles ĂŒbersichtlich und Du weißt genau, mit welchen Kosten Du fĂŒr SEO rechnen kannst. So setzen sich z. B. Preise und Kosten fĂŒr authentische SEO-Texte zusammen:

  1. Onboarding der Kund*innen und Entwicklung von Fragebögen.
  2. Mehrere Zoom-Calls zur Besprechung.
  3. Strategiearbeit inkl. Storytelling- und Copywriting-Erarbeitung.
  4. Analyse bestehender Inhalte, des Wettbewerbs und des Marktes.
  5. Keyword-Recherche mit SEO-Tools.
  6. Entwurferstellung.
  7. Das eigentliche Texten.
  8. Korrekturen.
  9. SEO-Feinschliff inkl. Meta-Daten.
  10. Offboarding & Korrekturschleife.

Und diese zehn Kostenfaktoren sind noch nicht einmal alles, was man so als SEO-Texterin erledigt. Zumindest, wenn man richtig gute, authentische Suchmaschinenoptimierung aufbaut und umsetzt.

Daher kosten hochwertige und qualitative SEO-Texte selten unter 1.000 Euro netto. DafĂŒr sind sie aber auch einmalige Investitionen, die ĂŒber JAHRE funktionieren und 24/7 fĂŒr Dich arbeiten.

Was kostet SEO? Deswegen lohnen sich die SEO-Kosten

SEO-Content bringt Dir schließlich:

  • Sichtbarkeit.
  • Expertenstatus.
  • Kundenbindung.
  • Erhöhten Markenwert.
  • Die Möglichkeit, endlich den Sonnenuntergang am Meer zu genießen – ohne an das passende Foto fĂŒr Deine Instagram-Story zu denken. Sei einfach mal im Moment.

Was kostet SEO fĂŒr Einzel- und Kleinunternehmer?

Damit es fĂŒr Dich greifbarer wird, habe ich fĂŒr Dich 3 + 1 Rechenbeispiele mitgebracht. Was kostet SEO 2024? Besonders fĂŒr Kleinunternehmer, Einzelunternehmer, Freiberufler und alle im Online-Business? Hier sind Deine Antworten. SEO-Kosten Online-Business-Edition.

suchmaschinenoptimierung kosten kalkulation

Beispiel-Kalkulationen von meinen Kund*innen – So viel kostet SEO (pro Monat)

Lerne von meinen Kund*innen und kalkuliere Deine SEO-Kosten fĂŒr Blog, Website & Co.

Beispiel 1: SEO-Texte fĂŒr Deine Website & Sales-Page schreiben lassen

SEO-Kosten: Einmalig 4.700 Euro netto.

Diese setzen sich aus meinem Website-Paket (= suchmaschinenoptimierte Website-Texte) fĂŒr 2.800 Euro netto und meinem Sales-Paket „Surfing Sales – Basic-Welle“ fĂŒr 1.900 Euro netto (= eine suchmaschinenoptimierte Sales-Page) zusammen.

Das Ergebnis: 4.700 Euro fĂŒr Deine nachhaltige Sichtbarkeit und regelmĂ€ĂŸige Sales.

Eva wollte Website-Texte & Sales-Page

Diese Variante hat meine Kundin Eva gewĂ€hlt, als sie fĂŒr ihr Online-Business neue Website-Texte haben wollte, die sie endlich bei Google sichtbar machen. Sie hat sich fĂŒr die Option mit Sales-Page entschieden, da sie ihr Coaching direkt mit dem neuen Sichtbarkeitspush verkaufen wollte. Es geht aber auch ohne – dann hĂ€ttest Du SEO-Kosten fĂŒr Deine SEO-Webtexte von 2.800 Euro netto.

Die Investition zahlt sich aus & Du machst Gewinn

Bist Du auch Coach und Dein Coaching-Paket kostet ca. 3.000 Euro, hast Du nach zwei Buchungen bereits die gesamte Investition wieder eingeholt und sogar Gewinne gemacht.

Verzichtest Du auf SEO-Texte, wirst Du womöglich erst gar nicht bei Google sichtbar und bekommst erst gar keine Buchungen. So einfach ist die Rechnung.

Und es ist eine einmalige Investition. Es entstehen keine Folgekosten fĂŒr Dich. Weder auf Deinem Zeit- noch auf Deinem Finanzkonto.

Beispiel 2: Bilde Dich weiter und lerne, wie Du SEO selbst umsetzt

SEO-Kosten: Einmalig 2.900 Euro netto.

Im 1:1-SEO-Mentoring bauen wir Deine SEO von der Pike auf. Du nutzt Deinen Blog als Haupt-Sichtbarkeits-Tool. Dabei entwickeln wir Deinen Blog-Plan fĂŒr mindestens 12 Monate (erfahrungsgemĂ€ĂŸ eher mehr).

So kannst Du Deine SEO-Kosten von 2.900 Euro durch 12 Monate teilen = rund 241 Euro pro Monat.

Was ein SUPER Preis fĂŒr Marketingausgaben ist.

Mit Werbeanzeigen auf Instagram und Facebook (klassisches Tagesbudget von 16 Euro) komme ich damit gerade mal 15 Tage aus.

Auch dies ist eine einmalige Investition ohne Folgekosten.

Du lernst einmal im 1:1-SEO-Mentoring, wie SEO fĂŒr Dein Business konkret funktioniert (ja, wir arbeiten individuell und ich stĂŒlpe Dir keine Schablone ĂŒber) und hast danach keine weiteren finanziellen Kosten. Plus: Du bekommst im 1:1-SEO-Mentoring alle Unterlagen, Tabellen, Tools und Videos kostenlos als Boni dazu, die Du fĂŒr Deine SEO-Praxis brauchst.

Rechne aus, wie schnell die Investition von 241 Euro pro Monat wieder drin ist, wenn nur eine Buchung ĂŒber einen Blogartikel kommt.

Also wenn das nicht der Inbegriff von nachhaltig ist – dann weiß ich es auch nicht.

Beispiel 3: Blogartikel schreiben lassen (+ Newsletter)

SEO-Kosten pro Monat: 1.550 Euro netto.

Eine dritte Variante hat meine Kundin Katja gewĂ€hlt. Sie brauchte mehr Zeit fĂŒr ihre Kundenprojekte und hat sich deswegen dazu entschieden, meine monatliche Blog-Betreuung inkl. Newsletter zu buchen. DafĂŒr texte ich fĂŒr sie pro Monat einen SEO-Blogartikel und zwei passende Newsletter.

Das Gute: Sie hat bereits optimierte Webtexte und wĂŒnscht sich nun durch die SEO-Blogartikel kontinuierliche und nachhaltige Sichtbarkeit – ohne Instagram & Co.

Da sie immer direkt alles in einem Rutsch fĂŒr 2 Monate von mir erstellen lĂ€sst und wir langfristig zusammenarbeiten, sparen wir beide Zeit. Deswegen gewĂ€hre ich ihr einen kleinen Rabatt.

Bestseller: Website-Texte schreiben lassen & Bloggen mit SEO lernen

Was kostet SEO 2024? Die typischste Variante unter meinen Kund*innen ist tatsÀchlich diese: Meine lieben kreativen und beratenden Einzelunternehmer*innen lassen von mir ihre SEO-Webtexte schreiben, da es eine einmalige Investition ist. ZusÀtzlich gestalten wir die Sales-Pages, damit die Sichtbarkeit auch etwas bringt. NÀmlich Umsatz.

Da fĂŒr sie die regelmĂ€ĂŸigen Kosten bei einer Blog-Betreuung zu hoch sind, lernen sie das SEO-Bloggen in meinem 1:1-SEO-Mentoring. So können sie eigenstĂ€ndig Blogartikel schreiben, haben mich aber an ihrer Seite.

WĂ€re das auch eine Option fĂŒr Dich?

mehr umsatz machen suchmaschinenoptimierung

Fazit: SEO-Texte kosten Geld, sind aber auch einmalige Investitionen

Du siehst: SEO kostet Geld. Das steht wohl außer Frage.

Aber das Gute: SEO-Texte sind eine einmalige Investition. Es ist kein Eintagsfliegen-Content wie z. B. auf Instagram. Deine Investition zahlt sich aus – denn dank Deiner Sichtbarkeit bekommst Du mehr Anfragen und Kund*innen.

Was kostet SEO 2024 konkret? Das hĂ€ngt von Deinem Budget, Deinen Zielen und Deiner Expertise ab. Lass uns darĂŒber gerne quatschen. Ich lade Dich virtuell auf ein SEO-Limoncello-Eis ein. Unverbindlich und kostenlos.

Was meinst Du? SEO ist einfach zu wichtig, als dass Du es nicht machst.

was kostet seo
seo kosten monatlich
kosten seo beratung optimierung

Texterin Julia Heymer

Julia Heymer

Ich bin Julia Heymer, freie Texterin fĂŒr authentische Website-Texte und Blogartikel. Ich helfe kreativen und beratenden SelbststĂ€ndigen dabei, mit einem erfolgreichen Blog und authentischen SEO-Texten bei Google fĂŒr ihre Wunschkund*innen sichtbar zu werden, damit sie gelassen(er) die Freiheit ihrer SelbststĂ€ndigkeit genießen können.

Das könnte Dich auch interessieren

Lerne hier weiter!

authentische texte schreiben

Kommentare

0 Kommentare

Texter SEO, Blog & Website
Julia Heymer Überschriften schreiben lernen
Julia Heymer Headlines texten
julia heymer content marketing expertin